Der Hartmetallzähmer Die Herstellung von Industriesieben aus für Recyclinganlagen ist das Kerngeschäft der BleSta GmbH in Eisenhüttenstadt. Für die Bearbeitung der bis zu 40 Millimeter dicken Bleche entschied sich BleSta für eine EHT VarioPress 1000.

BleSta-Geschäftsführer Frank Dreger bringt seine bis zu 40 Millimeter dicken Bleche mit einer EHT VarioPress mit 1.000 Tonnen Presskraft in Form.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie uns Ihr Feedback)
Loading...Loading...

Der Hartmetallzähmer

Kerngeschäft des Unternehmens BleSta in Eisenhüttenstadt ist die Herstellung von Industriesieben als maßgeschneiderte Komponenten für Recyclinganlagen. Für unterschiedlich abrasive Inputmaterialien nutzt BleSta verschleißfeste Stähle wie Hardox oder CREUSABRO. Eine EHT VarioPress mit 1.000 Tonnen Presskraft bringt sie in Form.

Gestartet zu dritt, beschäftigt BleSta heute 20 Mitarbeiter. Neben Lohnarbeiten für Kunden aus der Region rund um den Sitz in Eisenhüttenstadt ist die Fertigung von Industriesieben bis heute das Kerngeschäft, sowohl als Erstausrüster für die Anlagen­bauer wie auch als Ersatzteillieferant.

Auch ein Industriesieb macht das, was ein Sieb tun sollte: Es hält geschnittenes Inputmaterial so lange zurück, bis die richtige Korngröße erreicht ist und es durch das Sieb fällt. Verbaut sind die Siebkörbe in Trommeln, die mit 80 bis 300 Umdrehungen pro Minute rotieren. Dabei hat nahezu jeder Anlagenbetreiber seine ganz spezifschen Anforderungen an Korngröße und Verschleißfestigkeit des Siebkorbes. Schließlich macht es einen Unterschied, ob die Anlage Metalle oder Kunststoffe verarbeitet. „Deshalb sind alle unsere Siebe maßgeschneiderte Einzelstücke“, betont Geschäfts­führer Dreger. Ob für eine kleine Anlage oder einen großen Schredder, ob kleiner Korndurchmesser oder größerer Durchlass — alle Siebe werden individuell nach Kundenwunsch gefertigt. Erst geschnitten, dann gewalzt, um zum Schluss mit der Abkantpresse das Feintuning zu bekommen.

Widerspenstige Hartmetalle brauchen Fingerspitzengefühl.

Zwischen zwei und bis zu 800 Kilogramm Gewicht bringen die Industriesiebe in der Regel auf die Waage. Rekordhalter bei BleSta ist bis dato ein Siebkorb mit zwei Tonnen Gesamtgewicht. Bis 2014 beschränkte sich BleSta auf Blechdicken bis 25 Millimeter. Dreger erkannte aber den Trend zu noch stärkerem Material: „Weil wir selbst auch 40 Millimeter dicke Bleche bearbeiten wollten, suchten wir nach der passenden Abkant­presse.“ Schiere Kraft mit 1.000 Tonnen Druck am Balken und höchste Zuverlässigkeit waren die Anforderungen. Die Entscheidung fiel auf eine VarioPress von EHT. „Neben den Leistungsdaten der Anlage waren die Seriosität und Beratungsqualität meiner Ansprechpartner ein entscheidendes Plus. Dass das Unternehmen EHT nun zu TRUMPF gehört, ist eine gute Sache“, resümiert Frank Dreger.

Blesta_Presse

Mit 1.000 Tonnen Pressdraft biegt die EHT VarioPress 1000 zuverlässig auch starkes Material.

Seit Mai 2015 ist die Anlage in einem Erweiterungsbau von BleSta aktiv. Dreger schätzt Merkmale wie die perfekte Kombination von VarioV-Werkzeugsystem und punktueller Bombierung (Belastung: 1.000 Tonnen pro Meter) sowie die leichte Bedienbarkeit via Touchscreen. Allerdings, so betont er, gehe nichts ohne qualifizierte Mitarbeiter: „Besonders bei verschleißfesten Materialien wie Hardox hat jedes Blech sein eigen­williges Wesen, selbst wenn es aus der gleichen Charge kommt.“ Die zähen Spezial­stähle haben ein enormes Rückfederungsmoment, das die Mitarbeiter mit ihrer Erfah­rung antizipieren müssen. Der individuelle Umgang mit dem jeweiligen Werkstück erfordert viel Fingerspitzengefühl. Dreger: „Unser Vorteil ist, dass wir als Spezialisten täglich mit den Sieben zu tun haben. Wettbewerber, die das nur ab und zu tun, zahlen immer Lehrgeld und scheitern an Qualitätsanforderungen.“ Denn schließlich ist auch ein Industriesieb ein hochpräzises Maschinenbauteil.

 

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns: Blechhelden@de.trumpf.com

Dieser Artikel erschien erstmals im Frühjahr 2016.

 



Schreiben Sie einen Kommentar

*

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Name, E-Mail-Adresse, Kommentar (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).

Die Siebmacher

Wer:

Blesta Gmbh Blechbearbeitung,
Eisenhüttenstadt. Gegründet 2007.
20 Mitarbeiter. www.blesta.de

Was:

Spezialist für hochverschleißfeste Maschinensiebe

Womit:

EHT VarioPress 1000

zur Übersicht aller Werkzeugmaschinen von TRUMPF