Rundum glücklich Der taiwanesische Rohrschneidespezialist JKE setzt auf Qualität und Werte. Als eine der ersten Firmen in Taiwan bietet JKE anspruchsvolle 3-D-Konstruktionen in Metall an.

Das Unternehmerpaar Wu Chung-Hsien und Chen Hui-Wen genehmigen sich eine Teepause an ihrem „Hochzeitstisch“.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie uns Ihr Feedback)
Loading...Loading...

Rundum glücklich

Der taiwanesische Lohnfertiger JKE strebt nach Erfolg, Schönheit und Freude. Zum Beispiel im Tube-Geschäft.

Am Hochzeitstisch in ihrer kleinen Teeküche haben sich Wu Chung-Hsien und Chen Hui-Wen ein ruhiges Fleckchen geschaffen inmitten des geschäftigen Industriegebiets von Taichung, einer Millionenstadt im Herzen Taiwans. Hier an diesem bunten Tisch empfängt das Ehepaar Geschäftspartner, schenkt Tee ein und zeigt ihnen die unzähligen kleinen Hochzeitsbilder unter der Glasplatte, die sie gesammelt haben.

Ruhepausen in der Teeküche gab es in den letzten Jahren jedoch nicht besonders viele für Wu und Chen. Vor 15 Jahren gründeten sie zu zweit das Unternehmen JKE als Lohnfertiger für Präzisionsmetallteile. Der Erfolg kam rasch, erst wuchs die Firma schnell, dann wuchs sie noch schneller: Heute beschäftigt das Unternehmen JKE 190 Mitarbeiter.

Wir hatten von Anfang an den Ehrgeiz, zu den Besten zu gehören

Sie stellen zum Beispiel Komponenten für Rasenmäher, industrielle Nähmaschinen, Löschfahrzeuge und Aufzüge her. Die Kunden kommen hauptsächlich aus dem Maschinenbau, der Elektronikindustrie, der Medizin und dem Energiesektor. 65 Prozent der Teile produziert JKE für den Export. Sie werden verschifft nach Japan, in die USA, nach Europa und Australien. Wu erläutert seinen Geschäftserfolg: „Wir hatten von Anfang an den Ehrgeiz, zu den Besten zu gehören. Um das zu schaffen, wollten wir gleich zu Beginn nur mit den Besten zusammenarbeiten. Zum Beispiel mit TRUMPF. Deutsche Technik hat in Taiwan einen hervorragenden Ruf.“

JKE-TruLaser-Tube-7000

Seit 2014 arbeitet eine Rohrschneidmaschine von TRUMPF in der JKE-Halle. Die TruLaser Tube 7000 wird von einem LoadMaster Tube automatisch beladen.

Serviceteam vor der Haustüre

Nun haben Wu und Chen ein neues Geschäftsfeld für sich entdeckt: anspruchsvolle 3-D-Konstruktionen in Metall. „Wir sind eine der ersten Firmen in Taiwan, die solche Baugruppen anbietet“, sagt Wu. Besonders Taiwans auf hohem Niveau wachsende Maschinenbauindustrie verlangt immer mehr komplexe Rohrkonstruktionen, sodass sich jetztauch heimische Hersteller wie JKE auf diesen Markt wagen.

Entscheidend bei der Anschaffung war für uns, dass die Maschine hoch automatisiert ist und dass TRUMPF ein hervorragendes Serviceteam direkt in Taiwan vor Ort hat.

Seit 2014 arbeitet auch eine Rohrschneidmaschine von TRUMPF in der JKE-Halle. Die TruLaser Tube 7000 wird von einem LoadMaster Tube automatisch beladen und schneidet Rohre mit bis zu 250 Millimeter Durchmesser und Wanddicken bis zu acht Millimetern bei Baustahl. „Die Maschine produziert konstant mit höchster Qualität. Damit können wir uns deutlich von unseren Wettbewerbern absetzen“, sagt Wu. „Entscheidend bei der Anschaffung war für uns, dass die Maschine hoch automatisiert ist und dass TRUMPF ein hervorragendes Serviceteam direkt in Taiwan vor Ort hat.“

Mit Glückskultur zum Erfolg

Wu fährt fort: „TRUMPF und JKE sind beides Familienunternehmen. Ich glaube, wir teilen die gleichen Werte: nachhaltiges Management, Streben nach technischen Spitzenleistungen und Investition in gute Mitarbeiter. Darum sind wir loyale TRUMPF Kunden.“

JKE-Teamgeist

“Wir vergessen nicht, dass wir klein angefangen haben, und wollen der Gemeinschaft etwas zurückgeben. Das spiegelt sich zum Beispiel in der lockeren, familiären Atmosphäre im Unternehmen“, sagt Wu.

Werte sind Wu und Chen sehr wichtig. Sie haben eine Philosophie für ihr Unternehmen entwickelt, die ihnen am Herzen liegt. Wu erklärt die wichtigsten Punkte: „Wir liefern unseren Kunden höchste Qualität und schöne Produkte. Wir unterstützen sie dabei, noch erfolgreicher zu werden. Gleichzeitig setzen wir unsere Kreativität dazu ein, die Welt zu verbessern durch Wohlstand, Erfolg und Liebe. Wir vergessen nicht, dass wir klein angefangen haben, und wollen der Gemeinschaft etwas zurückgeben.“ Das spiegelt sich zum Beispiel in der lockeren, familiären Atmosphäre im Unternehmen: „Unsere Mitarbeiter sollen zufrieden sein und mit Freude arbeiten. Wir bemühen uns sehr, bei JKE eine Glückskultur aufzubauen“, sagt Wu.

 

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns: Blechhelden@de.trumpf.com

Dieser Artikel erschien erstmals im April 2015.



Schreiben Sie einen Kommentar

*

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Name, E-Mail-Adresse, Kommentar (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).

Die Glücksbringer

Wer:

JKE Precision Industry Co., Ltd., Taichung City, Taiwan, gegründet 1999, 190 Mitarbeiter. www.kurobot.com.tw

Was:

Lohnfertiger für Metallteile in 2-D und 3-D  für Maschinenbau, Elektronikindustrie, Medizin, Energie und Automotive

Womit:

TruLaser Tube 7000 mit LoadMaster Tube,  sieben 2-D-Lasermaschinen, eine 3-D-Laser-schneidemaschine, zwei Stanz­maschinen und  neun Biegemaschinen

Vor 15 Jahren gründeten Wu Chung-Hsien und Cen Hui-Wen zu zweit das Unternehmen JKE als Lohnfertiger für Präzisionsmetallteile.

JKE beschäftigt 190 Mitarbeiter und stellt beispielsweise Komponenten für Rasenmäher, industrielle Nähmaschinen, Löschfahrzeuge und Aufzüge her – unter anderem mit einer TruBend 5170.

Der Metallbau in Taiwan entwickelt sich immer mehr hin zu komplexen 3-D-Konstruktionen mit Rohren und Profilen. TRUMPF bietet daher Bedienpanels in taiwanesischem Chinesisch an.

Werte sind Wu und Chen sehr wichtig. „Unsere Mitarbeiter sollen zufrieden sein und mit Freude arbeiten“, sagt Wu.

zur Übersicht aller Werkzeugmaschinen von TRUMPF