Effizient

Der Transport der Biegewerkzeuge vom ToolShuttle zur Maschine erfolgt ganz leicht über einen Transferschlitten.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie uns Ihr Feedback)
Loading...Loading...

Mehr Zeit zum Biegen

Das neue ToolShuttle von TRUMPF reduziert die Rüstzeit für Biegemaschinen und erleichtert die Arbeit des Maschinenbedieners. Auf vier Ebenen lagert das ToolShuttle bis zu 160 Meter Biegewerkzeuge in einem geschlossenen System. Über eine Steuerung lassen sich die benötigten Werkzeuge jederzeit abrufen und an einer zentralen Ein- und Ausgabestation entnehmen. Das ToolShuttle steht idealerweise zwischen zwei Biegemaschinen. Denn so können die Biegewerkzeuge über einen Transferschlitten direkt zur Werkzeugklemmung verschoben werden und der Maschinenbediener spart sich lange Such- und Wegezeiten. Zudem reduziert sich die körperliche Belastung erheblich.

Spart Platz

Ein zusätzlicher Vorteil des ToolShuttles: Es spart Platz. Mit weniger als sechs Quadratmetern Platzbedarf bietet das ToolShuttle 32 Lagerfächer für bis zu je fünf Meter Biegewerkzeuge. Die Fächer verteilen sich auf vier Ebenen. Die Bestückung des ToolShuttles erfolgt flexibel. Je nach Bedarf können die Biegewerkzeuge nach Werkzeugtypen, vorkommissioniert nach Aufträgen oder nach Teilefamilien organisiert sein. Da das ToolShuttle ein geschlossenes System ist, bleiben die gelagerten Werkzeuge sauber. Für einen erweiterten Korrosionsschutz sorgt optional ein integrierter Lufttrockner.

Minimiert Rüstzeiten

Das ToolShuttle lagert nicht nur Werkzeuge sauber und sicher. Es hilft auch Rüstzeiten zu minimieren und die produktive Hauptzeit der Biegemaschinen zu erhöhen. Ohne ToolShuttle lagern die einzelnen Werkzeuge häufig auf mehreren Werkzeugwagen in der Nähe der Maschinen. Die benötigten Werkzeuge zu finden und zur Maschine zu transportieren, ist so zum Teil mit hohem logistischem und körperlichem Aufwand verbunden. Durch das ToolShuttle sind keine Werkzeugwagen mehr nötig. Das passende Biegewerkzeug lässt sich einfach über die Steuerung abrufen, und der Transport von der Ein- und Ausgabestation zur Maschine erfolgt ganz leicht über einen Transferschlitten. Das spart etwa 50 Prozent an Rüstzeit – Zeit, in der die Biegemaschine produktiv arbeiten kann.

 

Weitere Informationen:

www.de.trumpf.com

 


Schreiben Sie einen Kommentar

*

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Name, E-Mail-Adresse, Kommentar (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).