Cloudbasierte Lösungen in der Maschinen- und Fertigungswelt Bald werden cloudbasierte Lösungen in der Maschinen- und Fertigungswelt so selbstverständlich sein wie beim Foto-Austausch oder Online-Banking.
STANDPUNKT.

Dr. Stephan Fischer Leiter Softwareentwicklung, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie uns Ihr Feedback)
Loading...Loading...

Cloudbasierte Lösungen in der Maschinen- und Fertigungswelt

„Sinkende Losgrößen bei gleichzeitig steigender Variantenvielfalt in den Bestellungen der Endkunden bringen heute für unsere Kunden eine ganz neue Komplexität in die flexible Blechfertigung. Viele Aktivitäten, die bisher manuell durchgeführt werden konnten – etwa die Fertigungsplanung – werden zukünftig nur noch durch IT-gestützte Assistenzsysteme machbar sein. Maschinen können dann nicht nur in Echtzeit über ihren Zustand Auskunft geben, sondern wissen auch sofort, welche eingehenden Aufträge perfekt zu ihrem Rüstzustand oder Material passen.

Viele der Module, die zum zuverlässigen Betrieb einer solchen „Smart Factory“ notwendig sind, erfordern massive Rechenleistung, beispielsweise zur Realisierung einer vorausschauenden Wartung. Es wäre nicht wirtschaftlich, dafür große Datenbank-Software und die dazu benötigte Hardware bei den Kunden vor Ort zu installieren. Stattdessen hilft die Cloud dabei, diese Mittel zur Verfügung zu stellen, wenn sie benötigt werden – und das ohne große Voraus-Investitionen. Über die Cloud können unsere Kunden ihre Maschinen und Produktionsprozesse jederzeit einsehen und optimieren, egal wo sie sich gerade aufhalten. Neue Anwendungen lassen sich schnell und einfach einspielen, ohne große Integrationsprojekte. Auch Systemupdates, die sonst einen Stillstand der Produktion verursachen, sind nicht mehr notwendig.

Wir werden unsere Kunden mit Informationen und individueller Beratung auf diesem Weg begleiten, um so sicheren und bestmöglich optimierten Mehrwert für unsere Kunden zu gewährleisten. Doch bald werden cloudbasierte Lösungen in der Maschinen- und Fertigungswelt so selbstverständlich sein wie beim Foto-Austausch oder Online-Banking. Wir sehen es dabei als selbstverständlich an, für jeden Schritt der Datenübertragung von der Maschine bis zur Cloud und für die Datenspeicherung modernste Methoden der IT-Sicherheit einzusetzen. Wir folgen dem Prinzip „data security first“.“

 

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns: Blechhelden@de.trumpf.com

Dieser Artikel erschien erstmals im Sommer 2015.


Schreiben Sie einen Kommentar

*

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Name, E-Mail-Adresse, Kommentar (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).