Ebene Bleche ohne Nachbearbeitung Bleche ohne Verzug direkt von der Maschine? Mit dem integrierten Richten gibt's das in einem Arbeitsgang.

Für Ralph Hemberger, Leiter Arbeitsvorbereitung bei der Alfred Rexroth GmbH & Co. KG in Veichtshöchheim bedeutet das integrierte Richten von TRUMPF eine Arbeitserleichterung.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie uns Ihr Feedback)
Loading...Loading...

Ebene Bleche ohne Nachbearbeitung

Das integrierte Richten von TRUMPF sorgt bereits auf der Stanz- oder der Stanz-Laser-Maschine für ein verzugsfreies Blech.

Ebene dünne Bleche mit einer hohen Anzahl Stanzlöcher in einem Arbeitsgang – mit dem neuen integrierten Richten von TRUMPF ist das möglich. Beim Standardstanzprozess zieht der Stempel Material ins Loch, wenn er in das Blech eintritt. Dabei entstehen Druck- und beim Austritt Zugspannungen. Insbesondere bei dünnen Blechen mit vielen Stanzungen kann sich das Material verziehen. Das Ergebnis sind unebene Bleche, die eine separate Maschine vor der Weiterverarbeitung richten muss.

Mit dem integrierten Richten ist dieser Zwischenschritt nicht mehr notwendig. Die Funktion, die es sowohl für die produktive Stanzmaschine TruPunch 5000 als auch die Highend-Stanz-Laser-Maschine TruMatic 7000 gibt, induziert entgegengesetzte Spannungen. Sie sorgt so bereits auf der Maschine für ein verzugsfreies Blech und verkürzt damit den kompletten Arbeitsprozess.

Hohe Ebenheit in einem Arbeitsgang

Für Ralph Hemberger, Leiter Arbeitsvorbereitung bei der Alfred Rexroth GmbH & Co. KG in Veichtshöchheim bedeutet die neue Funktion eine Arbeitserleichterung: „Das integrierte Richten auf der TruMatic 7000 reduziert unseren logistischen Aufwand, da die Teile nicht mehr in unser Zweigwerk zum Richten gebracht werden müssen.“

Das Unternehmen produziert Lautsprecherabdeckungen, die als Sichtteile hohen optischen Anforderungen unterliegen. Dabei stellte die Ebenheit der Teile durch den ausgeprägten Zerstanzungsgrad der Lochgitter bisher eine Herausforderung dar. Das integrierte Richten bewies sich als passende Lösung. „Mit dem neuen Verfahren ist für uns die komplette Bearbeitung mit Stanzen und Prägen bei hoher Ebenheit in einem Arbeitsgang möglich“, bestätigt Hemberger.

Matrize + Abstreifer = ebenes Blech

Zentraler Bestandteil des integrierten Richtens sind die Stanzwerkzeuge von TRUMPF: Eine Matrize mit Wölbung sowie ein Abstreifer mit Aussparung und Sonderbeschichtung sorgen für die verzugsfreien Bleche. Die gewölbte Matrize drückt das Blech von unten an den Abstreifer. Dadurch überbiegt sie das Blech an dieser Stelle.

Der konkav geformte Abstreifer drückt dafür das Blech, das die gewölbte Matrize anhebt, am Rand der Matrize wieder nach unten. Durch das Überbiegen des Materials entstehen Gegenspannungen, die die vom Stanzvorgang verursachten Druck- und Zugspannungen ausgleichen. Dadurch werden die Spannungen kompensiert und das Blech kommt eben von der Maschine.

 

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns: Blechhelden@de.trumpf.com

Dieser Artikel erschien erstmals im Frühjahr 2013.



Schreiben Sie einen Kommentar

*

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Name, E-Mail-Adresse, Kommentar (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).

Beim Standardstanzprozess kann sich bei dünnen Blechen mit vielen Stanzungen das Material verziehen. Das integrierte Richten sorgt bereits auf der Maschine für ein verzugsfreies Blech.


Für das integrierte Richten kommen besondere Werkzeuge zum Einsatz: eine Matrize mit Wölbung sowie ein Abstreifer mit Aussparung und Sonderbeschichtung.


Die produktive TruPunch 5000 von TRUMPF bietet maximale Umformfähigkeit und beste Teilequalität. Neu erhältlich ist die Funktion integriertes Richten.


Die Highend-Stanz-Laser-Maschine TruMatic 7000 ist produktiv und flexibel. Mit integriertem Richten produziert sie in einem Arbeitsgang ebene Lochgitter.

zur Übersicht aller Werkzeugmaschinen von TRUMPF