Stanz-Laser-Bearbeitung in neuer Klasse Die TruMatic 6000 fiber verbindet die Vorteile des Festkörperlasers mit hochwertiger Stanztechnologie und wird so zur produktiven Dünnblechmaschine für die Stanz-Laser-Bearbeitung. Sie schneidet, stanzt und formt Bleche mit bis zu 6,4 Millimeter Dicke extrem schnell.

Die neue TruMatic 6000 fiber bietet die Vorteile des Festkörperlasers in einer neuen Leistungsklasse bei Stanz-Laser-Maschinen.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie uns Ihr Feedback)
Loading...Loading...

Stanz-Laser-Bearbeitung in neuer Klasse

Auf der Euroblech 2014 stellt TRUMPF ein wahres Feuerwerk an Innovationen vor, darunter die TruMatic 6000 fiber: Die Stanz-Laser-Maschine nutzt die Vorteile des Festkörperlasers in einer neuen Leistungsklasse. Hohe Vorschubgeschwindigkeiten im Dünnblech sowie eine große Materialflexibilität zeichnen die hochproduktive Maschine aus.

Auf der Euroblech 2014 zeigt TRUMPF zahlreiche Weltpremieren und Neuheiten entlang der gesamten Prozesskette Blech – mehr als je zuvor auf einer Messe. In fast all seinen Produktbereichen zum wirtschaftlichen Laserschneiden, -schweißen, -markieren, Stanzen und Biegen stellt TRUMPF Innovationen vor. Neben einer zukunftsweisenden Software für Konstruktion und Programmierung sehen Besucher beispielsweise die neue Generation der TruBend Serie 5000 sowie – mit dem halbautomatisierten Biegezentrum TruBend Center – ein komplett neues Mitglied der TRUMPF Biegefamilie. Ebenfalls Premiere feiert die TruPunch 5000, die in Sachen Produktivität und Prozesssicherheit die Maßstäbe in der Stanzbearbeitung weiter erhöht. Und der TruMark 5050 markiert dank hoher mittlerer Laserleistung noch schneller in hervorragender Qualität. Zahlreiche Innovationen machen auch die TruLaser 2-D-Lasermaschinen zu einem Highlight. Ebenfalls neu: die TruMatic 6000 fiber Stanz-Laser-Maschine.

Hochproduktiv im Dünnblech

Die TruMatic 6000 fiber verbindet die Vorteile des Festkörperlasers mit hochwertiger Stanztechnologie und wird so zur produktiven Dünnblechmaschine für die Stanz-Laser-Bearbeitung: Sie nutzt die hohen Schneidgeschwindigkeiten, die mit dem TruDisk 3001 möglich sind, und kombiniert 180 Kilonewton Stanzkraft mit 1000 Hüben pro Minute und hochdynamischen Antrieben. Mit diesen High-Performance-Werten und einem sehr robusten sowie langjährig bewährten Maschinenkonzept setzt die TruMatic 6000 fiber Maßstäbe in der Produktivität und Prozesssicherheit. Sie schneidet, stanzt und formt Bleche mit bis zu 6,4 Millimeter Dicke extrem schnell.

Beim Signieren kennzeichnet sie Teile mit 2800 Hüben pro Minute hochproduktiv. Bezogen auf Produktivität kommen die Stärken des Festkörperlasers besonders in foliiertem Edelstahl und verzinktem Baustahl zum Tragen. In diesem Anwendungsgebiet sind die Vorschübe bis zu sechsmal höher gegenüber einem CO2-Laser gleicher Leistung. Beste Qualität ist dabei selbstverständlich. Die absenkbare Matrize, ein mit eigener NC-Achse ausgestatteter Laserniederhalter und bebürstete Teilklappen sorgen für eine materialschonende Bearbeitung und hohe Teilequalität. Damit auch filigrane und enge Konturen mit hervorragender Kanten- und Eckqualität gelingen, verfügt die Maschine zudem über eine ausgereifte Laserleistungssteuerung.

Flexibel mit LaserNetwork

Der Festkörperlaser bringt zusätzliche Vorteile. Er erweitert das Materialspektrum der TruMatic 6000 fiber und ermöglicht neben Baustahl, Edelstahl und Aluminium auch die Bearbeitung von Buntmetallen wie Kupfer und Messing. Mit der Stickstoff-Schneidtechnologie wird dabei in Buntmetallen beste Kantenqualität und Maßhaltigkeit sowie geringster Wärmeverzug erreicht. Die einzigartige Bauart des TruDisk Lasers ermöglicht einen prozesssicheren Betrieb, dem Rückreflektionen nichts anhaben können. So setzt die TruMatic 6000 fiber auch neue Maßstäbe in der Qualität und Bearbeitungsflexibilität.

Der Laserstrahl gelangt über ein Laserlichtkabel dorthin, wo er gebraucht wird. Das kann der Schneidkopf an der TruMatic 6000 fiber sein, eine Schweißzelle oder eine andere TRUMPF Maschine, die den Laser als Werkzeug nutzt. Möglich ist das über das sogenannte LaserNetwork, indem sich mehrere Anlagen den TruDisk 3001 teilen können und ihn so optimal auslasten. Für Unternehmen, die ins Laserschweißen einsteigen möchten, bietet sich diese Möglichkeit an. Außerdem ist der Laser durch seinen hohen Wirkungsgrad sehr energieeffizient.

Durchdachte Automatisierung

Um die Nebenzeiten an der hochproduktiven TruMatic 6000 fiber so gering wie möglich zu halten, bietet TRUMPF eine Vielzahl an Optionen. Dazu zählen neben Automatisierungslösungen für Materialfluss und Werkzeugwechsel auch sogenannte Smart Functions. Darüber erkennt die Maschine, ob ein Handlungsbedarf vorliegt und handelt selbständig. Die Funktion Smart Punch Monitoring erkennt zum Beispiel einen Stempelbruch, stoppt die Maschine und informiert den Maschinenbediener. Das verhindert die Produktion fehlerhafter Teile, was wiederum die Materialeffizienz steigert. Smart Load positioniert das Blech präzise auf der Maschine, auch wenn dieses zuvor unsauber auf dem Rohblechstapel lag – ohne Eingreifen des Maschinenbedieners. Und Smart Unload optimiert den Entladeprozess: Die Maschine erkennt, wenn beispielsweise ein Teil beim Entladen im Restgitter hängen bleibt und löst die Situation selbständig. Das manuelle Einölen der Bleche entfällt ebenfalls, da eine Sprühschmierung unter der starren Rutsche vor der Matrizenaufnahme diese Aufgabe erfüllt.

Das automatische Be- und Entladen übernimmt, wenn erwünscht, der SheetMaster über einzeln ansteuerbare Saugermodule. Dabei legt er die Teile bereits sortiert auf Wagen oder Paletten ab. Kleine Teile entlädt die Maschine zudem direkt über Teileklappen, beispielsweise in Boxen. Der Werkzeugwechsel erfolgt schnell über das Linearmagazin. Dort finden je nach Format und Anzahl der verwendeten Pratzen – maximal vier – bis zu 23 Werkzeuge Platz. Für einen erweiterten Werkzeugbedarf lässt sich am SheetMaster ein Werkzeugwechsler mit einem Speicher für 40 zusätzliche Werkzeugstationen integrieren. Alternativ speichert und wechselt der ToolMaster 40 bis 70 Werkzeuge. Mit diesen Komponenten kann die TruMatic 6000 fiber vollautomatisch mit minimalen Nebenzeiten produzieren.

Patentiertes Umhausungskonzept

Damit der Maschinenbediener schnell ein Werkzeug rüsten, einen Stempel prüfen oder für einen Sonderauftrag ein Blech wechseln kann, sind alle entscheidenden Stellen an der TruMatic 6000 fiber leicht zugänglich – so als wäre keine Schutz-Umhausung vorhanden. Über ein speziell für diese Maschine entwickeltes und patentiertes Konzept gelingt dies sowohl für die Stand-Alone-, als auch die automatisierte Version. Damit der Maschinenbediener schnell an jeden relevanten Punkt der Anlage gelangt, gibt es verschiedene einfachste Zugänge durch die Umhausung.

So ermöglichen große Schiebetüren an der Stand-Alone Umhausung das Abladen von Blechen unterhalb der Maschinentische – und das wesentlich einfacher als bisher, da kein Lichtschrankenpfosten im Weg ist. Über den einzigartigen Schnellzugang, der für das Laserlicht ein unüberwindbares Hindernis darstellt, erreicht der Bediener in beiden Ausführungsvarianten die Maschine barrierefrei und ohne Zeitverzug. Große Sichtfenster geben Einblick in den Arbeitsraum, damit der Bediener den Arbeitsprozess immer gut beobachten kann.

Trotz des offenen Konzepts bietet die Maschine mit der Laserschutzklasse Eins die volle Sicherheit bei der Nutzung eines Festkörperlasers. Da die Umhausung nur dann geschlossen sein muss wenn der Festkörperlaser seine Leistung entfaltet, kann im Stanzbetrieb mit offenen Türen gearbeitet werden. Damit ermöglicht die Umhausung auch bei großen Tafeln eine schnelle und ergonomisch optimale Beladung. Mit diesem einzigartigen Abschirmungskonzept können Unternehmen bei voller Zugänglichkeit und Produktivität nun alle Vorteile des Festkörperlasers an einer hochproduktiven Stanz-Lasermaschine nutzen.

 

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns: Blechhelden@de.trumpf.com

 Dieser Beitrag erschien erstmals im Sommer 2014.



Schreiben Sie einen Kommentar

*

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Name, E-Mail-Adresse, Kommentar (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).

 

Die TruMatic 6000 fiber kombiniert die Stärken des Festkörperlasers mit produktiver Stanztechnologie.


Über mit Bürsten versehene Teileklappen entlädt die Maschine kleine Teile sauber und materialschonend.


Die Stanz-Laser-Maschine mit Festkörperlaser ist leicht zugänglich und bietet trotzdem Laserschutzklasse Eins. Das gelingt über eine speziell für diese Maschine entwickeltes und patentiertes Umhausungskonzept.

zur Übersicht aller Werkzeugmaschinen von TRUMPF